Bioethanol - Kamin

Bioethanolkamine bieten im Vergleich zu anderen Kaminen einen enormen Vorteil: Für ihren Betrieb ist kein Schornstein erforderlich. Trotzdem steht der Bioethanolkamin seinen Konkurrenten im Wohnzimmer in nichts nach, denn er sorgt für gemütliche Wärme und Behaglichkeit, jedoch ganz ohne Rauchentwicklung.

Ein schornsteinloses Feuerspiel genießen

Wo der Kamin aufgestellt werden soll, kann selbst entschieden werden. Allerdings darf dabei nicht unterschätzt werden, dass Bioethanolkamin bei Fahrlässigkeit eine Gefahrenquelle sein kann: Bioethanol ist ein Alkohol, der unter anderem aus Zuckerrohr, Kartoffeln oder auch aus Getreide hergestellt wird. Das Ethanol verbrennt im Kamin völlig geschützt - nach außen gelangen sollte es dennoch nicht. Bioethanol, das auf den Boden gelangt ist, sollte umgehend aufgewischt werden.

Worauf bei der Auswahl eines Bioethanolkamins geachtet werden muss

Heutzutage ist der Auswahl an Bioethanolkaminen sehr breit gefächert. Es ist unabdingbar, sich im Vorfeld genau über die einzelnen Modelle zu informieren, um einen für seine Gegebenheiten perfekten Kamin zu finden. Bioethanolkamin mit minderwertiger Qualität können nämlich im schlimmsten Fall sogar auslaufen und - aufgrund der hohen Brennbarkeit des Stoffs - zu einer akuten Brandgefahr werden. Dennoch: Da der Brennstoff flüssig und damit sehr kompakt ist, entfällt die aufwändige Lagerung von Holz oder anderen Brennmaterialien, für die ansonsten extra Platz geschaffen werden muss.

Den richtigen Bioethanolkamin finden

Einen großen Vorteil bietet flüssiges Bioethanol allerdings: Es verbrennt, ohne dass sich dabei Ruß oder Rauch bilden. Jedoch entstehen beim Verbrennungsvorgang Wasser und Kohlenstoffdioxid - man sagt daher, dass der Kamin im Raum "atmet". Genau deshalb ist es so wichtig, während des Betriebs regelmäßig stoßzulüften und mindestens ein Fenster in Kippstellung geöffnet zu lassen. Der Kamin selbst erzeugt zwar nicht eine so hohe Wärmeleistung wie andere Kamine, dafür schätzen viele Käufer den dekorativen Effekt des knisternden Feuers.

Wichtig ist allerdings dennoch, stets darauf zu achten, dass der Kamin nie in der Nähe von brennbaren Materialien wie Vorhängen, Teppichen, Papiertapeten oder Kissen platziert wird. Darüber hinaus muss bereits bei der Installation des Kamins auf einen stabilen Stand geachtet werden: Er darf nicht wackeln und muss fest positioniert werden, so dass er in keinem Fall umkippen kann.

Bioethanolkamine lassen sich ohne großen Aufwand zu einem anderen Ort transportieren: Zieht man um, nimmt man den Kamin einfach mit und stellt ihn im neuen Haus wieder auf. Inzwischen gibt es Bioethanolkamine in einer enormen Modellvielfalt und in unterschiedlichen Designs, so dass sich für jeden Einrichtungsstil ein passendes Modell findet.

Bei Feuer-Fuchs finden Sie den perfekten Kaminofen für Ihr Haus. Lassen Sie sich von unseren Experten beraten und bringen Sie ein einzigartiges Feuerspiel in Ihre vier Wände.