Gas- & Elektroherd

Den richtigen Herd für Ihre Küche wählen

Gasherd vs. Elektroherd - für was sollte man sich eher entscheiden? Diese Frage stellen sich zu Recht viele Hobbyköche, denn die Meinungen gehen hier stark auseinander. Fest steht, dass beide Varianten sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich bringen. Es ist somit nicht einfach, eine pauschale Empfehlung abzugeben. Die individuellen Eigenschaften und Funktionen von Gas- und Elektroherden stellen wir Ihnen hier vor.

Der Gasherd - welche Vorteile bietet er?

Wer mit einem Gasherd kocht, profitiert in vielerlei Hinsicht von seiner Funktionsweise: Nicht nur sind die Betriebskosten langfristig sehr gering, auch überzeugt der Gasherd durch eine schnelle Reaktionszeit. Eine Kilowattstunde Gas rund 60 % günstiger als eine Kilowattstunde Strom. Wer den Herd sehr häufig nutzt, kann also erheblich Energiekosten einsparen.

Ein weiterer bedeutender Vorteil eines Gasherds ist, dass er nach dem Einschalten sehr schnell einsatzbereit ist. Schon nach wenigen Sekunden ist er auf Betriebstemperatur und die Hitze wird unmittelbar an das sich darüber befindende Kochgefäß abgegeben, was den Garvorgang deutlich verkürzt. Weil Töpfe und Pfannen bei einem Gasherd nicht eben auf dem Herd aufliegen, sondern auf einer Art Podest stehen, lassen sich auf diesem Herd sogar Woks problemlos nutzen.

Die Vorteile eines Elektroherdes

Der Elektroherd lässt sich in jedem Haus betreiben, sofern dort ein Stromanschluss vorhanden ist. Daher ist diese Variante bislang deutlich weiter verbreitet als der Gasherd. Ein modernes Cerankocheld ermöglicht komfortables Braten und Kochen mit stufenweise regulierbarer Temperatur. Auch der geringe Preis ist für viele Käufer ein entscheidendes Kriterium, denn Elektroherde sind um einiges preiswerter als Gasherde. Einige Menschen fühlen sich mit Elektroherden in der Küche sicherer, da der Umgang mit der offenen Flamme für viele mit einem Risikogefühl einhergeht. Allerdings ist diese Sorge zumeist unbegründet, denn auch der Gasherd bietet - korrekt bedient - eine relativ hohe Sicherheit in der Küche.

Diese Nachteile sollten Sie bedenken

Grundsätzlich mangelt es Gasherden etwas an Flexibilität, denn sie lassen sich natürlich nur dann in einem Haus installieren, wenn bereits ein Gasanschluss vorhanden ist. Fehlt dieser, ist erst einmal eine Nachrüstung erforderlich, die mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Ein Nachteil am Elektroherd ist, dass diese sich nicht so schnell aufheizen wie Gasherde. Sie verursachen auch höhere Betriebskosten, da Strom tendenziell mehr kostet als Gas.

Eine vielfältige Auswahl an Herden finden Sie in unserem Online Shop. Beraten Sie sich mit unseren Experten. Gemeinsam finden wir den richtigen Herd für Sie!

mehr lesen...
Seite 1 von 1
6 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 6
Trusted Shops customer reviews: 4.82 / 5.00 of 135 feuer-fuchs.de reviews