Kaminverkleidungen aus Speckstein und Sandstein

Effizienter Wärmespeicher mit Kaminverkleidungen aus Naturstein

Wenn draußen die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, gibt es kaum einen gemütlicheren Ort als vor dem Kamin. Die wohlige Wärme der Flammen zu spüren und ihnen beim Flackern zuzuhören, sorgt für Behaglichkeit und Entspannung. Ein Gefühl von Zufriedenheit und Zuhause macht sich breit und Sie lehnen sich entspannt zurück und genießen den Moment.

Bis es jedoch soweit ist, müssen erst einmal fachliche Fragen beantwortet und individuelle Entscheidungen getroffen werden. Dieser Artikel möchte Ihnen rund um das Thema Kaminverkleidungen aus Speckstein und Sandstein ein zuverlässiger Ratgeber sein und Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung unterstützen.

twittercardkaminverkleidung

Wozu überhaupt eine Kaminverkleidung?

Ohne eine funktionale Verkleidung entstehen beim Heizen im Kaminofen hohe Temperaturen, die den Raum mit angenehmer Wärme erfüllen. Sobald jedoch das Feuer an Kraft verliert oder erlischt, erkaltet der Ofen und der Raum kühlt aus. Dieser mangelnden Wärmespeicherleistung kann mit einer Verkleidung aus Speck- oder Sandstein entgegengewirkt werden. Da Natursteine porös sind und eine große Masse besitzen, sind sie Garanten für eine effiziente und lang anhaltende Wärmespeicherung.

Kaminverkleidungen – eine Frage von Geschmack und Funktionalität

kaminofen-austroflamm-flok-20-4-kw
Kaminofen Austroflamm Flok 2.0: Kaminverkleidung in Stahl und Naturstein.

Zunächst sollte eine Kaminverkleidung Ihren ganz individuellen Einrichtungsstil ergänzen. Je nach Geschmack und ästhetischen Ansprüchen kommen hier Stahl, Guss, Keramik oder Naturstein infrage. Auch funktionale Aspekte sollten bei der Auswahl berücksichtigt werden. Die Art, wie Sie Ihren Kamin nutzen möchten, ist hierbei entscheidend. Nutzen Sie ihn nur in der Übergangszeit und als Ergänzung zur Heizung oder soll er als Dauerheizung dienen? Im letzteren Fall wäre eine effiziente Wärmespeicherfunktion unerlässlich.

Was spricht für eine Kaminverkleidung aus Naturstein?

Natursteine besitzen eine ganz eigene zeitlose Schönheit. Verschiedene Farbnuancen sind in der Lage, Ihre gewünschte Wohnatmosphäre zu unterstreichen. Während ein warmer Beigeton wohnlich und gemütlich wirkt, stehen Grautöne eher für moderne und schlichte Eleganz. Aufgrund ihrer großen Masse besitzen sie hervorragende Speichereigenschaften. So geben Speckstein und Sandstein die in ihnen gespeicherte Wärme über einen Zeitraum von mehreren Stunden gleichmäßig ab. Sie erwärmen auf diese Weise die im Raum befindlichen Gegenstände und eine wohlige Wärme breitet sich aus und sorgt für ein angenehmes Raumklima. Abends gehen Sie ins Bett, während Ihr Specksteinkamin – je nach Modell – noch am nächsten Morgen für ein wohltemperiertes Raumklima sorgen kann.

Generell sollte vor dem Einbau einer Kaminverkleidung daran gedacht werden, dass Stein ein sehr schweres Material ist. Im Zweifel sollte immer ein Statiker herangezogen werden, um die Tragfähigkeit des Bodens zu prüfen. Da ein Kamin auch immer eine Heizung ist, werden Ihnen Kaminbauer und Schornsteinfeger bei allen offenen Fragen gern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Allerlei Wissenswertes über Speckstein

Speckstein – sein wissenschaftlicher Name lautet Steatit – eignet sich hervorragend als Verkleidung von Kaminen und Öfen:

kaminofen-austroflamm bono xtra 5kw
Kaminofen Austroflamm Bono Xtra 5kw mit Specksteinverkleidung
  • Er ist von natürlichem Grau, zeitlos schön und zeichnet sich durch eine ansprechende Optik aus.
  • Seine Hauptbestandteile sind Talk und Magnesit, hinzu kommen Chlorite und Serpentine.
  • Speckstein ist verhältnismäßig weich und
  • zeigt eine Maserung, die von zart bis ausgeprägt reichen kann.

Der Abbau findet in großen Specksteinbrüchen statt, wo mit Spezialsägen große Stücke herausgeschnitten werden. In Sägewerken findet die weitere Bearbeitung der Rohblöcke statt, die Feinbearbeitung erfolgt mithilfe von CNC-Fräsmaschinen. Nach Feinschliff und Durchlaufen einer Qualitätsprüfung kann sich von nun an der Kunde an ihm erfreuen.

Im Kamin- und Kachelofenbau kommt er aufgrund seiner guten Wärmeleit- und Speichereigenschaften gern zum Einsatz. Seine hohe Dichte führt dazu, dass er zwar mehr Zeit zum Erwärmen braucht, die Wärme dann aber gut hält und sie über einen langen Zeitraum gleichmäßig wieder abgibt. Ein großer Vorteil, wenn es darum geht, Brennstoffverbrauch und Energiekosten gering zu halten. Dass er pflegeleicht ist und nie seine Farbe oder seine Form verlieren wird, sind weitere Argumente, die für diesen langlebigen Stein sprechen.

Allerlei Wissenswertes über Sandstein

Sandstein gilt als modern und äußerst dekorativ:

  • Er besteht aus Kalk, Quarz und Eisen.
  • Seine Farbnuancen reichen von hell bis kräftig,
  • seine Marmorierung von zart bis lebhaft.

Er erinnert nur optisch an Marmor, denn beim Berühren stellt sich schnell heraus, dass er sich weicher und angenehm »warm« anfühlt. Sandstein ist nicht nur langlebig und widerstandsfähig, auch seine Pflege ist einfach und kostengünstig.

kaminofen justus austin 5-50kw
Kaminofen Justus Austin in Kalksteinverkleidung

Sandstein eignet sich hervorragend als Kaminverkleidung. Je nach Herkunft variiert jedoch seine Dichte und damit entsprechend seine Fähigkeit, Wärme zu leiten und zu speichern. Eine geringere Wärmezeit erhöht jedoch den Verbrauch an Heizmaterial und wirkt sich negativ auf Ihren Geldbeutel und die Umwelt aus. In diesem Zusammenhang sind also Dichte und Dicke einer Sandsteinplatte wesentliche Kriterien bei der Entscheidung für eine Kaminverkleidung aus Sandstein.

 

Reinigung & Pflege

Je nach Art der Kaminverkleidung wird sich der Reinigungs- und Pflegeaufwand mehr oder weniger aufwendig gestalten. Während es bei einer Kaminverkleidung aus lackiertem Stahl vorkommen kann, dass Stellen ausgebessert werden müssen, stellt sich die Pflege bei Natursteinen als vollkommen unproblematisch heraus.

Meist genügt es, die Verkleidung abzukehren oder sie mit etwas lauwarmen Spülwasser abzuwischen. Auch der Fachhandel bietet hier entsprechende Spezialmittel für Reinigung, Pflege und Politur.

Bei einer Verkleidung aus Speckstein lassen sich kleine Kratzer mithilfe von etwas Graphit problemlos ausbessern.

Das hat Sie überzeugt, aber Sie wissen nicht, welches Modell für Sie in Frage kommt? In unserem Online Shop haben wir eine große Auswahl an Kaminöfen mit Verkleidung. Überzeugen Sie sich selbst, vielleicht wartet das passende Modell bereits auf Sie.

Show Buttons
Hide Buttons