Der richtige Kaminanzünder und sinnvolles Zubehör für Ihren Kaminofen

Mit dem richtigen Kaminofen und passendem Brennmaterial haben Sie die wichtigsten Grundzutaten für ein gemütliches Feuer beisammen. Allerdings benötigen Sie noch einen Kaminanzünder und weiteres Zubehör, damit Sie Ihren Kaminofen in Betrieb nehmen und das Flammenspiel und die behagliche Wärme in vollen Zügen genießen können.

Kaminanzünder und passendes Kaminofen Zubehör

Der Kaminofenanzünder

Um ein Feuer schnell und einfach entfachen zu können, empfiehlt sich die Verwendung eines Kaminanzünders. Diese sind hochentzündlich und setzen das verwendete Brennmaterial rasch in Brand. Hier bieten sich Ihnen unterschiedliche Alternativen:

Petroleumwürfel

Die kleinen Würfel auf Petroleumbasis sind weit verbreitet, da sie günstig und leicht entzündlich sind. Allerdings geht mit ihnen auch ein unangenehmer Geruch einher, welcher besonders an den Händen haftet und sich nur schwer wieder entfernen lässt.

Würfel aus gepressten Holzfasern

Diese Würfel werden aus Holzfasern und Wachsen hergestellt, welche ebenfalls gute Brenneigenschaften haben, aber nicht so leicht entzündlich sind wie Anzünder auf Petroleumbasis. Anders als diese brennen die Holzwürfel aber nahezu geruchlos ab, was ihre Verwendung deutlich angenehmer macht. Werden nur Naturwachse wie zum Beispiel Bienenwachs verarbeitet, sind die Würfel zudem Bio.

Eine weitere Bio-Alternative stellen Kienspäne dar. Hierbei handelt es sich um kleine Holzscheite, welche mit natürlichem Harz durchzogen sind. Kienspäne sind nicht nur frei von unnatürlichen Zusätzen, sondern verbreiten auch beim Verbrennen einen angenehmen Duft.

Holzwolle

Kaminanzünder aus Holzwolle sind mit Wachsen getränkt und verfügen über gute Anzündeigenschaften. Sie sind allerdings häufig teurer und größer als herkömmliche Anzünder, was die Lagerung erschwert, wenn man nicht viel Platz zur Verfügung hat. Dafür hinterlassen sie keinen unangenehmen Geruch beim Benutzen und Abbrennen.

Papier und Zeitung sind ungeeignet als Anzünder, da sie über keine guten Brenneigenschaften verfügen und beim Verbrennen Schadstoffe freigesetzt werden. Besonders abzuraten ist von Flüssiganzündern, da von diesen ein hohes Sicherheitsrisiko ausgeht.

Das richtige Zubehör

Zusätzlich zu einem Anzünder benötigen Sie weiteres Zubehör, welches Ihnen die Pflege und Reinigung Ihres Kaminofens erleichtert.

Kaminbesteck und Kaminofen Pflege

Unerlässlich ist ein Satz Kaminbesteck bestehend aus einer Schaufel, einem Schürhaken und gegebenenfalls einem Besen. So können Sie verrutschte Holzscheite im Ofen korrigieren sowie Asche und Verschmutzungen beseitigen. Sollte sich Ruß an den Scheiben absetzen, ist es hilfreich, einen Kaminscheiben-Reiniger bei der Hand zu haben.

Verfügt Ihr Kaminofen über eine Stein- oder Keramikverkleidung, empfehlen sich spezielle Pflegemittel, um Verschmutzungen vorzubeugen und diese gegebenenfalls zu entfernen. So stellen Sie sicher, dass Ihr Kaminofen auch nach Jahren sauber und gepflegt ist und Ihnen langfristig Freude bereitet.

Holzkörbe und Holzspalter

Sofern nicht in Ihren Kamin integriert, gibt es verschiedene Möglichkeiten, Ihr Brennmaterial aufzubewahren. So stehen diverse Aufbewahrungssysteme zur Auswahl, welche das Design Ihres Kaminofens stimmig ergänzen. Zusätzlich können Sie sich mithilfe eines sogenannten Splitters oder Holzspalters ohne großen Kraftaufwand ganz einfach selbst Anzündungsholz anfertigen.

Natürlich brauchen Sie auch eine Feuerquelle zum Entzünden. Hier bieten sich besonders lange Streichhölzer an. Mit diesen gelangen Sie problemlos an den Anzünder und haben genügend Zeit auch schwerer entzündliche Kaminanzünder in Brand zu setzen, ohne Gefahr zu laufen, sich zu verbrennen. Außerdem kann das Streichholz direkt im Kaminofen entsorgt werden.

Wenn Sie sich mit den wichtigsten Utensilien ausgestattet haben, steht einem gemütlichen Abend vor Ihrem Kaminofen nichts mehr im Wege. Das Feuer-Fuchs Team wünscht Ihnen viel Spaß!

Show Buttons
Hide Buttons